Passivität, Rückzug und populistisches Agieren in Dauerkrisen – tiefenpsychologische Ansätze

Vortrag und Diskussion mit Delaram Habibi-Kohlen

08.06.2022, 19:00 Uhr: https://youtu.be/yDhl6XOmoJ8

In diesem Vortrag soll beleuchtet werden, wie die aktuellen Existenzunsicherheiten von Pandemie, Klimakrise und Krieg mit neoliberalen Glaubenssätzen zusammenhängen und wie sich diese in individuelle Strukturen einschreiben. Die Vereinzelung von Menschen spielt dabei eine wichtige Rolle. Regressive Prozesse, die sich unter Angst intensivieren, führen zu Rückzug, Apathie und Passivität einerseits, andererseits aber auch zu populistischem Agieren. Die Dynamiken, die hier wirksam sind und die vor allem Schuld, Scham und Angst vor dem Zusammenbruch abwehren sollen, werden beschrieben und bezogen auf die drei wichtigsten aktuellen Krisen (Pandemie, Klimakrise und Krieg) sowie deren Gemeinsamkeiten und Unterschiede. In der Diskussion kann vertiefter auf einzelne Aspekte eingegangen werden.

Zur Person: Delaram Habibi-Kohlen ist Psychoanalytikerin in einer eigener Praxis in Bergisch Gladbach.